Ein Entzugssyndrom (ICD-10: F1x.3) ist die Gesamtheit der körperlichen und psychischen Symptome, die auftreten, wenn eine psychotrope Substanz, von der Abhängigkeit besteht, über einen bestimmten Zeitraum (einige Stunden oder Tage) hinweg NICHT eingenommen wird. Die Art und Intensität der Symptomatik des Entzugssyndroms ist substanz- und gebrauchsabhängig.

Wenn das Entzugssyndrom mit Delir auftritt, wird “ICD-10: F1x.4 Entzugssyndrom mit Delir” diagnostiziert.

Literatur:
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon
Wikipedia
web4health-info.de

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Entzugsyndrom.
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: entzugssyndrom, entzugssyndrom hypnose, entzugssyndrom münchen, entzugssyndrom hypnose münchen, entzug, entzug münchen, entzug hypnose, entzug hypnose münchen, therapie entzugssyndrom, therapie entzugssyndrom hypnose, therapie entzugssyndrom münchen, therapie entzugssyndrom hypnose münchen, therapie entzug, therapie entzug münchen, therapie entzug hypnose, therapie entzug hypnose münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen, drogen, drogen münchen, drogen hypnose, drogen hypnose münchen