Halluzinationen gehören zu den Wahrnehmungsstörungen.

Halluzinationen sind Trugwahrnehmungen, denen kein entsprechender Außenreiz zugrundeliegt.

Es werden die folgenden Arten von Halluzinationen unterschieden:
– Optische Halluzinationen
– Akustische Halluzinationen
– Geruchshalluzinationen
– Geschmackshalluzinationen
– Taktile (haptische) Halluzinationen
– Körperhalluzinationen (= Zönästhesie).

Unterformen der optischen Halluzinationen:
– Metamorphopsie: verzerrte Wahrnehmung von Dingen (Farben, Gegenständen)
– Makropsie/Mikropsie: Gegenstände werden als größer/kleiner wahrgenommen als sie in Wirklichkeit sind.

Typisch für Halluzinationen ist, dass die betroffene Person nicht erkennt, dass die Halluzination Trug ist.

Weiß die halluzinierende Person jedoch, dass ihre Wahrnehmung Trug ist, handelt es sich nicht um eine Halluzination, sondern um eine Pseudohalluzination.
Beispiel: Jemand sieht halluzinatorisch ein Bild, weiß aber, dass das Bild in Wirklichkeit nicht existiert, dass es sich um eine Halluzination handelt.

Literatur:
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon
– Wikipedia

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Halluzination
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: halluzination, halluzination hypnose, halluzination münchen, halluzination hypnose münchen, wahrnehmungsstörungen, wahrnehmungsstörungen hypnose, wahrnehmungsstörungen münchen, wahrnehmungsstörungen hypnose münchen, wahrnehmungsstörung, wahrnehmungsstörung hypnose, wahrnehmungsstörung münchen, wahrnehmungsstörung hypnose münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen