Pica ist eine Erkrankung, bei der die Betroffenen anhaltend nicht essbare Substanzen wie Erde, Kreide, Schmutz, Haare, Federn, Farbschnipsel usw. verzehren.

Pica kann bei Kindern und bei Erwachsenen auftreten. In der ICD-10 ist Pica an den folgenden Stellen notiert:

1. Pica bei Kindern: F98.3 (s. ICD-10-Online-Dokumentation)
2. Pica bei Erwachsenen: F50.8 (s. ICD-10-Online-Dokumentation).

Hypnotherapie kann bei Pica hilfreich sein, wenn die Essgewohnheiten auf psychosoziale Belastungen und/oder Störungen der Mutter/Eltern-Kind-Beziehung zurückzuführen sind.

Wenn die Erkrankung über einen längeren Zeitraum hinweg besteht und/oder einen zwanghaften Charakter angenommen hat, ist längere Psychotherapie, z.B. Verhaltenstherapie, indiziert.
Gerne behandeln wir dann zusätzlich begleitend mit Hypnotherapie.

Literatur:
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon
– Wikipedia

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Pica
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: pica, pica hypnose, pica münchen, pica hypnose münchen, therapie pica, therapie pica hypnose, therapie pica münchen, therapie pica hypnose münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen, psychotherapie, psychotherapie münchen