hypertonie

Startseite/Lexikon/hypertonie

Blutdruckstörungen

Blutdruckstörungen können psychisch bedingt sein (s. Psychosomatik, s. vegetatives Nervensystem,  s. vegetative Dystonie). Essenzielle Hypertonie (hoher Blutdruck) ist eine Blutdruckerhöhung, für die bei der ärztlichen Abklärung keine körperlichen Ursachen gefunden wurden. In diesem Fall sind die Ursachen oft Stress oder andere psychische Belastungen. Essenzieller Bluthochdruck kann mit Hypnotherapie gut behandelt werden. Finden Sie mit Hypnotherapie

Psychosomatik

Die Psychosomatik ist eine Teildiziplin der Psychiatrie. Die Psychosomatik ist die Lehre von der wechselseitigen Beeinflussbarkeit körperlicher und seelischer Faktoren. Die Psychosomatik untersucht, welchen Einfluss die Psyche auf Entstehung und Verlauf von verschiedenen körperlichen Krankheitsbildern hat. 1. Sigmund Freud → s. Konversionsneurosen (vgl. ICD-10, F44: dissoziative Störungen) Sigmund Freud war mit seinen Versuchen, Hysterie durch

Nach oben