Hypochondrische Störung

  Die hypochondrische Störung (ICD-10: FF45.2)  gehört zu den psychosomatischen Erkrankungen (s. Psychosomatik). Merkmale der hypochondrischen Störung (s. ICD-10-Online-Dokumentation): - Vorherrschendes Kennzeichen ist eine beharrliche Beschäftigung mit der Möglichkeit, an einer oder mehreren schweren und fortschreitenden körperlichen Krankheiten zu leiden. - Die Patienten manifestieren anhaltende körperliche Beschwerden oder anhaltende Beschäftigung mit ihren körperlichen Phänomenen. -

Somatoforme Störungen

Als somatoforme Störungen (s. ICD-10: F45) wird eine Gruppe von psychosomatischen Erkrankungen (s. Psychosomatik) bezeichnet , bei denen körperliche Symptome vorliegen, ohne dass für diese Symptome körperliche (organische) Ursachen gefunden werden können. Merkmale der somatoformen Störungen (s. ICD-10-Online-Dokumentation): - Körperlicher Symptome in Verbindung mit hartnäckigen Forderungen nach medizinischen Untersuchungen trotz wiederholter negativer Ergebnisse und Versicherung

Nach oben