Ich-Störungen

Ich-Störungen sind Störungen, bei denen die Einheitlichkeit des Ich-Erlebens aufgehoben ist. Die Grenze zwischen Ich und Umwelt ist in unterschiedlichem Maße beschädigt oder zerbrochen. Die Gehirnbereiche arbeiten schlecht bzw. kaum zusammen. Zu den Ich-Störungen gehören: - Gedankeneingebung - Gedankenausbreitung - Gedankenentzug - Fremdsteuerung, Fremdkontrolle - Depersonalisation - Derealisation. Ich-Störungen gehören zu den psychotischen Störungen (s.