Chronische Polyarthritis

Chronische Polyarthritis (CP) (Synonyme: rheumatoide Arthritis, primär chronische Polyarthritis [PCP]) zählt zu den Autoimmunerkrankungen und den psychosomatischen Erkrankungen (s. Psychosomatik). Chronische Polyarthritis ist eine chronische systemische Erkrankung, d.h. sie betrifft den gesamten Körper. Der Körper bildet Antikörper gegen körpereigene Stoffe, d.h. das Immunsystem greift körpereigenes Gewebe an. Im Gegensatz zur Arthrose, dem "Gelenkverschleiß", sind bei

Psychosomatik

Die Psychosomatik ist eine Teildiziplin der Psychiatrie. Die Psychosomatik ist die Lehre von der wechselseitigen Beeinflussbarkeit körperlicher und seelischer Faktoren. Die Psychosomatik untersucht, welchen Einfluss die Psyche auf Entstehung und Verlauf von verschiedenen körperlichen Krankheitsbildern hat. 1. Sigmund Freud → s. Konversionsneurosen (vgl. ICD-10, F44: dissoziative Störungen) Sigmund Freud war mit seinen Versuchen, Hysterie durch

Nach oben