therapie krampf hypnose münchen

Startseite/Lexikon/therapie krampf hypnose münchen

Epilepsie

Epilepsie (ICD-10: G40; s. ICD-10-Online-Dokumentation) gilt nicht als psychiatrische Erkrankung und Diagnose. Die Ursachen von Epilepsie (Fallsucht, Krampfleiden, Anfallsleiden) können ganz unterschiedlich sein. Sind die Ursachen nicht rein organisch, sondern auch psychisch bedingt oder mitbedingt, kann Psychotherapie und insbesondere auch Hypnotherapie bei Epilepsie hilfreich sein. Psychotherapie/Hypnotherapie kann Patienten im Umgang mit der Erkrankung und in

Krampfanfälle

Krampfanfälle können ganz unterschiedliche Ursachen haben, neurologische (s. Epilepsie) wie auch psychogen-psychosomatische (s. Psychosomatik). Psychische Krampfanfälle können in der ICD-10 unter "Dissoziative Krampfstörung" (ICD-10: F44.5) diagnostiziert werden. Merkmale der dissoziativen Krampfstörung (s. ICD-10-Online-Dokumentation): - Dissoziative Krampfanfälle können epileptischen Anfällen bezüglich ihrer Bewegungen sehr stark ähneln. Zungenbiss, Verletzungen beim Sturz oder Urininkontinenz sind jedoch selten. -

Nach oben