Morbus Parkinson

Morbus Parkinson ist die häufigste neurologische Erkrankung. Sie wird durch degenerative Veränderungen im extrapyramidalmotorischen System (s. EPMS) ausgelöst. Vor allem in den Basalganglien des zentralen Nervensystems (ZNS), die für die Motorik zuständig sind, kommt es in der Substantia nigra zu einem fortschreitenden Untergang von melaninhaltigen Neuronen, die Dopamin synthetisieren und auf die cholinergen Neurone des