Die somatoforme autonome Funktionsstörung (s. ICD-10: F45.3) ist eine psychosomatische Erkrankung (s. Psychosomatik), bei der Symptome an vegetativ innervierten (s. vegetatives Nervensystem) Organen auftreten, für die es keine körperliche (organische) Ursache gibt.

Die somatoforme autonome Funktionsstörung ist eine Unterform der somatoformen Störungen (s. ICD-10-Online-Dokumentation).

Merkmale einer somatoformen autonomen Funktionsstörung (s. ICD-10-Online-Dokumentation):
– Die Symptome werden vom Patienten so geschildert, als beruhten sie auf der körperlichen Krankheit eines Systems oder eines Organs, das weitgehend oder vollständig vegetativ innerviert und kontrolliert wird, so etwa des kardiovaskulären, des gastrointestinalen, des respiratorischen oder des urogenitalen Systems.
– Es finden sich meist zwei Symptomgruppen, die beide nicht auf eine körperliche Krankheit des betreffenden Organs oder Systems hinweisen. Die erste Gruppe umfasst Beschwerden, die auf objektivierbaren Symptomen der vegetativen Stimulation beruhen wie etwa Herzklopfen, Schwitzen, Erröten, Zittern. Sie sind Ausdruck der Furcht vor und Beeinträchtigung durch eine(r) somatische(n) Störung. Die zweite Gruppe beinhaltet subjektive Beschwerden unspezifischer und wechselnder Natur, wie flüchtige Schmerzen, Brennen, Schwere, Enge und Gefühle, aufgebläht oder auseinander gezogen zu werden, die vom Patienten einem spezifischen Organ oder System zugeordnet werden.
–  Es stehen Symptome der vegetativen Erregung im Vordergrund, die einem oder mehreren der folgenden Systeme oder Organe zugeordnet werden können:

  • Herz und kardiovaskuläres System (z.B. Brustschmerzen, Druckgefühl in der Herzgegend)
  • Oberer Gastrointestinaltrakt (z.B. Luftschlucken, Aufstoßen, brennendes Gefühl im Brustkorb oder im Oberbauch, Überblähung, Völlegefühl)
  • Unterer Gastrointestinaltrakt (Darmbeschwerden wie z.B. Völlegefühl, Flatulenz, häufiger Stuhlgang, Durchfall)
  • Respiratorisches System (Atembeschwerden wie z.B. Atemnot, Hyperventilation)
  • Urogenitalsystem (z.B. Dysurie, häufiges Wasserlassen)

– Für die Diagnose muss mindestens ein Symptom in einem dieser Bereiche oder/und eine außergewöhnliche Ermüdbarkeit bei leichter Anstrengung vorhanden sein.
– Zudem müssen zwei oder mehr der folgenden Symptome vorliegen:

  • Herzklopfen
  • Schweißausbrüche (heiß oder kalt)
  • Mundtrockenheit
  • Hitzewallungen oder Erröten
  • Druckgefühl, Kribbeln oder Unruhe in der Magengegend.

Die Ursachen der somatoformen autonomen Funktionsstörung liegen oft in der Kindheit, die Auslöser in der Gegenwart. Hypnotherapie ist in der Lage, mittels des Verfahrens der Regression in die Kindheit zurückzugehen. Dadurch können Beschwerden der somatoformen autonomen Funktionsstörung oftmals aufgelöst oder gelindert werden.

Nutzen Sie Hypnotherapie insbesondere dann, wenn Sie vermuten, dass die Ursachen Ihrer Beschwerden in psychosozialen Konflikten in der Kindheit und/oder Jugend oder in sonstigen Traumatisierungen liegen.

Hypnotherapie lässt sich bei der somatoformen autonomen Funktionsstörung gut mit anderen (auch mit allen kassenfinanzierten) Psychotherapien kombinieren. Machen Sie z.B. eine durchgehende Verhaltenstherapie, und kommen Sie zusätzlich, z.B. alle 4 Wochen, zu uns zur Hypnose!

Bitte lassen Sie vor Aufnahme der Hypnotherapie ärztlich abklären, dass Ihre Beschwerden nicht organisch bedingt sind (s. organische psychische Störungen).

Literatur:
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon
Wikipedia (Somatoforme Störung → s. Unterkapitel)


QUELLENNACHWEIS:

Text: somatoforme autonome Funktionsstörung .
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: somatoforme autonome funktionsstörung, somatoforme autonome funktionsstörung hypnose, somatoforme autonome funktionsstörung münchen, somatoforme autonome funktionsstörung hypnose münchen, somatoforme funktionsstörung, somatoforme funktionsstörung hypnose, somatoforme funktionsstörung münchen, somatoforme funktionsstörung hypnose münchen, somatisierung, somatisierung münchen, somatisierung hypnose münchen, somatoforme störung, somatoforme störung hypnose, somatoforme störung münchen, somatoforme störung hypnose münchen, somatoforme störungen, somatoforme störungen hypnose, somatoforme störungen münchen, somatoforme störungen hypnose münchen, therapie somatoforme autonome funktionsstörung, therapie somatoforme autonome funktionsstörung hypnose, therapie somatoforme autonome funktionsstörung münchen, therapie somatoforme autonome funktionsstörung hypnose münchen, therapie somatoforme funktionsstörung, therapie somatoforme funktionsstörung hypnose, therapie somatoforme funktionsstörung münchen, therapie somatoforme funktionsstörung hypnose münchen, therapie somatisierung, therapie somatisierung münchen, therapie somatisierung hypnose münchen, therapie somatoforme störung, therapie somatoforme störung hypnose, therapie somatoforme störung münchen, therapie somatoforme störung hypnose münchen, therapie somatoforme störungen, therapie somatoforme störungen hypnose, therapie somatoforme störungen münchen, therapie somatoforme störungen hypnose münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen, psychotherapie, psychotherapie münchen, psychosomatik, psychosomatik münchen