Sozialpsychiatrischer Dienst

Startseite/Lexikon/Sozialpsychiatrischer Dienst

Sozialpsychiatrische Dienste (abgekürzt SPD oder SPDi) bieten in allen größeren Städten kostenlose Beratung und Hilfen für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder mit Verdacht auf psychische Erkrankungen in allen Bereichen an:
– Psychische Erkrankungen aller Arten
– Alkoholsucht (schädlicher Gebrauch, Abhängigkeitssyndrom)
Drogen (schädlicher Gebrauch, Abhängigkeitssyndrom)
Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge eating)
– Spielsucht, Impulskontrollstörungen.

Sozialpsychiatrische Dienste können auch von Angehörigen, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen von Betroffenen konsultiert werden.

Literatur:
Wikipedia (Sozialpsychiatrischer Dienst)
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon (Gesundheitsamt)

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Sozialpsychiatrische Dienste, sozialpsychiatrischer Dienst, SPD, SPDi.
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: sozialpsychiatrische dienste, sozialpsychiatrische dienste münchen, sozialpsychiatrischer dienst, sozialpsychiatrischer dienst münchen, spd, spd münchen, spdi, spdi münchen, beratung psychische krankheit, beratung psychische krankheit münchen, beratung psychische erkrankung, beratung psychische erkrankung münchen, beratung bei psychischer erkrankung, beratung bei psychischer erkrankung münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen, psychotherapie, psychotherapie münchen

Über den Autor:

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Nach oben