Tinnitus (s. ICD-10: H91.1; s. ICD-10-Online-Dokumentation) ist das Hören von Geräuschen, die nicht von äußeren Schallquellen stammen.

Beim subjektiven Tinnitus werden Phantomgeräusche wahrgenommen. Es werden im akustischen System auditive Informationen gebildet, ohne dass akustische Reize zugrundeliegen.
Beim objektiven Tinnitus hört die betroffene Person Körpergeräusche, wie z.B. das Rauschen des Blutes, oder sonstige von außen messbare innere Körpersignale.

Als Ursachen für Tinnitus gelten u.a.:
– Traumatisierungen vor oder während der Geburt (Hollweg 1997)
– Stressituationen
– Lärm (Knalltrauma, Explosion, Dauerlärm)
– Medikamente die das Innenohr bzw. die Hörnerven schädigen
– Mittelohrerkrankungen (Mittelohrerzündung o.ä.)
– Innenohrerkrankungen (Hörsturz o.ä.)
– Erkrankungen von Hörbahn und Gehirn
– Halswirbelsäulen-Syndrom
– Internistische Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck, Schilddrüsenerkrankungen)
– Altersschwerhörigkeit
– Morbus Manière
– Unbekannte Ursachen.

Mögliche Therapieziele bei psychogenem Tinnitus:
– Problembearbeitung
– Traumatische Körpererinnerungen aufarbeiten und auflösen
– Störsignale verändern und/oder negieren
– Distanzierung von den Störreizen
– Wiedergewinnen von Selbstkontrolle
– Ressourcen- und Lösungsaufbau
– Entspannung
– Angstreduktion
– Verbesserung der Lebensqualität.

In der Hypnotherapie können nur Formen und Anteile des Tinnitus behandelt werden, die psychogen sind.

Die Ursachen für Tinnitus können in der Kindheit liegen, die Auslöser liegen in der Gegenwart. Hypnotherapie ist in der Lage, mittels des Verfahrens der Regression in die Kindheit zurückzugehen. Dadurch können Tinnitus-Beschwerden oftmals aufgelöst oder gelindert werden.

Nutzen Sie Hypnotherapie insbesondere dann, wenn Sie vermuten, dass die Ursachen Ihrer Beschwerden in psychosozialen Konflikten in der Kindheit und/oder Jugend oder in sonstigen Traumatisierungen liegen.

Hypnotherapie lässt sich bei psychogenem Tinnitus gut mit anderen (auch mit allen kassenfinanzierten) Psychotherapien kombinieren. Machen Sie z.B. eine durchgehende Verhaltenstherapie, und kommen Sie zusätzlich, z.B. alle 4 Wochen, zu uns zur Hypnose!

Bitte lassen Sie vor Aufnahme der Hypnotherapie ärztlich abklären, dass Ihre Tinnitus-Beschwerden nicht rein organisch bedingt sind (s. organische psychische Störungen).

Literatur:
– Internet-Lexikon DocCheck Flexikon (Links zu Tinnitus-Artikeln)
Wikipedia

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Tinnitus, psychogener Tinnitus, Hörsturz.
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: tinnitus, tinnitus hypnose, tinnitus münchen, tinnitus hypnose münchen, tinnitus hypnotherapie, tinnitus hypnotherapie münchen, psychogener tinnitus, psychogener tinnitus hypnose, psychogener tinnitus münchen, psychogener tinnitus hypnose münchen, hörsturz, hörsturz hypnose, hörsturz münchen, hörsturz hypnose münchen, therapie tinnitus, therapie tinnitus, hypnose, therapie tinnitus münchen, therapie tinnitus hypnose münchen, hörsturz, therapie hörsturz, therapie hörsturz hypnose, therapie hörsturz münchen, therapie hörsturz hypnose münchen, ohrgeräusch, ohrgeräusch hypnose, ohrgeräusch münchen, ohrgeräusch hypnose münchen, ohrgeräusche, ohrgeräusche hypnose, ohrgeräusche münchen, ohrgeräusche hypnose münchen, therapie ohrgeräusch, therapie ohrgeräusch hypnose, therapie ohrgeräusch münchen, therapie ohrgeräusch hypnose münchen, therapie ohrgeräusche, therapie ohrgeräusche hypnose, therapie ohrgeräusche münchen, therapie ohrgeräusche hypnose münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen, psychotherapie, psychotherapie münchen

Über den Autor:

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Nach oben