Ernährung ist, wie z.B. auch ausreichende Bewegung, ein wichtiger Faktor in der Herstellung und Erhaltung der Gesundheit.

Die Ernährung sollte basisch sein, weil Übersäuerung Ursache für zahlreiche Erkrankungen sein kann.

Es gibt viele Anregungen zur gesunden Ernährung im Internet und in Bücher. Sehen Sie sich selbst um, und essen Sie, wonach Ihr Körper verlangt. Hören Sie auf Ihren Körper!

Hier finden Sie einige allgemeine Ernährungs-Tips und Eigenschaften von gesundem Essen:

  • vollwertig
  • ausgewogen
  • biologisch-dynamisch angebaute Nahrung (ungespritzt)
  • basisch
  • ballaststoffreich
  • natürlich, mit Mikroorganismen (nicht steril, nicht zu sehr gereinigt, nicht bestrahlt)
  • Diäten vermeiden → Jojo-Effekt
  • keine bestrahlten Lebensmittel (Früchte im Handel sind oft zur Haltbarmachung bestrahlt)
  • Gemüse bei niedriger Temperatur und so kurz wie möglich garen (soll aber schmecken)
  • keine Mikrowelle
  • am besten frisch gekocht
  • so wenig wie möglich hochgezüchteten Weizen
  • keinen raffinierten Zucker verwenden
  • kein raffiniertes billiges Salz verwenden
  • hinreichend gesundes Salz essen ud in Wasser aufgelöst trinken (s.u.)
  • Früchte
  • kein Fleisch aus Massentierhaltung
  • wenig Fleisch
  • Wildpflanzen (für Salat, Suppen, Gemüse, Pflanzen auch frisch essen)
  • grüne Smoothies (verschiedenste Sorten).

Vielfach ist der Körper mit Mineralien unterversorgt. Sie können die fehlenden Mineralien mit einfachsten Mitteln ausgleichen, indem Sie aus den folgenden Substanzen ein Pulver mischen, das Sie täglich einnehmen:

  • Kieselerde
  • Heilerde (z.B. Luvos Heilerde)
  • Blütenpollen
  • Kurkuma
  • Brennesselpulver (falls keine frischen Pflanzen vorhanden sind, z.B. oft im Winter)
  • gefriergetrocknetes Weizengras (falls keine frischen Pflanzen vorhanden sind, z.B. oft im Winter)
  • Magnesiumcitrat (bei Bedarf)
  • Kaliumcitrat (bei Bedarf)
  • Kalzium aus gereinigten, abgekochten, gemahlenen Eierschalen (ggf. separat einnehmen, falls zu grob)
  • Magnesiumchlorid.

Zusätzlich ist wichtig:

  • Vollwertiges Salz (z.B. Himalaya- bzw. Pakistan-Kristallsalz; 1/4 TL in 1 Liter Wasser aufgelöst)
  • Bitterstoffe (z.B. Schwedenkräuter nach Maria Treben).

In unserer Facebook-Gruppe Gesund durchs Leben finden Sie zahlreiche weitere Ernährungs-Tips.

 


QUELLENNACHWEIS:

Text: Ernährung.
Autor: Dr. Ilona Hündgen, Hypnosis Center München, Integratives Hypnose-Therapiezentrum

Stichworte: ernährung, ernährung hypnose, ernährung münchen, ernährung hypnose münchen, ernährungsberatung, ernährungsberatung hypnose, ernährungsberatung münchen, gesund ernähren, gesund ernähren münchen, gesund essen, gesund essen hypnose, gesund essen münchen, gesundheit, gesundheit hypnose, gesundheit münchen, gesundheit hypnose münchen, fitness, fitness hypnose, fitness münchen, fitness hypnose münchen, wellness, wellness hypnose, wellness münchen, wellness hypnose münchen, übersäuerung, übersäuerung hypnose, übersäuerung münchen, entsäuerung, entsäuerung hypnose, entsäuerung münchen, entschlackung, entschlackung hypnose, entschlackung münchen, entgiftung, entgiftung hypnose, entgiftung münchen, entgiftung hypnose münchen, fasten, fasten hypnose, fasten münchen, fasten hypnose münchen, fastenkur, fastenkur münchen, basische ernährung, basische ernährung münchen, lichtnahrung, lichtnahrung münchen, leichte nahrung, leichte nahrung münchen, hypnose, hypnose münchen, hypnotherapie, hypnotherapie münchen, hypnosetherapie, hypnosetherapie münchen, coaching, coaching münchen, business coaching, business coaching münchen, personal coaching, personal coaching münchen